IHGE GmbH: Städteranking bestätigt Vorteile des Immobilienstandorts Baden-Württemberg

Im Standortvergleich bleibt Süddeutschland führend – das freut auch Immobilieneigentümer, die sich für Top-Lagen in Baden-Württemberg entschieden haben. LiquityFirst ermöglicht Direktinvestments in hochwertige Bestandsimmobilien – und Zugang zu flexiblem Sofortkapital.

Baden-Württemberg blieb auch 2014 eines der bevorzugten Bundesländer zum Leben und Arbeiten – und damit zugleich einer der begehrtesten Immobilienstandorte. Diesen Trend untermauern aktuelle Daten aus dem Städteranking 2014, das im Auftrag der DekaBank berechnet und kürzlich vorgestellt worden ist. Unter den Top 5 der 50 größten Städte Deutschlands finden sich mit Karlsruhe, Freiburg und Stuttgart gleich drei baden-württembergische Metropolen, die im Bundesvergleich weit überdurchschnittlich gut abschneiden. Erheblich an Attraktivität gewinnen konnte vor allem die Metropolregion Stuttgart; mit exzellenten Werten in Sachen Wohlstandsentwicklung, Lebensqualität und Daten zum Arbeitsmarkt rückt die schwäbische Großstadt von Platz 11 auf 4 vor. Spitzenreiter ist die Stadt Karlsruhe, die sich im Gesamtvergleich nur gegenüber der bayerischen Hauptstadt München geschlagen geben muss und Rang 2 erreicht.

„Baden-Württemberg spielt als Immobilienstandort in der Champions League, das gilt vor allem auch für die Region Stuttgart. Wir von der IHGE GmbH setzen ganz gezielt auf Vorzugslagen in Süddeutschland, damit unsere Kunden in den kommenden Jahrzehnten von einer stabilen Wirtschaftsentwicklung  profitieren werden. Eines scheint sicher: Die Nachfrage nach hochwertigem Wohnraum in Baden-Württemberg bleibt auf hohem Level und die Aussichten in Sachen Preissteigerung sind entsprechend positiv“, kommentiert Günther Girolami, Immobilienexperte und Geschäftsführer der IHGE GmbH, das aktuelle Städteranking.

Mit dem Finanz-Immobilien-Konzept LiquityFirst richten die IHGE GmbH und Günther Girolami ihren Fokus seit Produktstart gezielt auf Wohnimmobilien im süddeutschen Raum und auf Regionen wie Stuttgart, Heidelberg, Baden-Baden oder Freiburg. Die Vorteile der geprüften Bestandsimmobilien aus dem Portfolio bestehen neben der nachgefragten Lage, der soliden Bausubstanz und der langfristig gesicherten Vermietbarkeit vor allem auch darin, dass das Team der IHGE für den Privatanleger die gesamte Kaufabwicklung übernimmt – und damit einen direkten und komfortablen Weg zu lukrativen Direktinvestments in Wohnimmobilien ermöglicht. Gleichzeitig eröffnet LiquityFirst dem neuen Immobilieneigentümer Zugang zu einem flexiblen Sofortkapital, das zum Beispiel für Steuernachzahlungen, wichtige private oder gewerbliche Anschaffungen sowie andere Investitionen frei verwendet werden kann. Für Selbständige oder auch Freiberufler bedeutet LiquityFirst, dass sich zwei – oft für unvereinbar gehaltene – Ziele der privaten Finanzplanung mit demselben Produkt realisieren lassen: erstens Liquidität in der Gegenwart durch das bis zu sechststellige Sofortkapital, zweitens Liquidität und Sachvermögen im Ruhestand dank regelmäßiger Einnahmen aus den Erträgen der eigenen Renditeimmobilie.